Perl Mongers :: deutschsprachig - German.pm

A wiki for German-speaking Perl & Raku programming language(s) user groups.

ńnderungen, Hilfe

Treffen, Veranstaltungen

Leute, Gruppen, Ziele

PerlLernen

Best of Perl Books
Die Besten Bücher

ErfolgsStories

Links, FAQ, Forum

Mailing List

Impressum


Liebe(r) Perl Monger(in),

diese Site ist bereits seit langem ein Ziel von Spamrobotern. Neu ist, dass ich das Aufräumen leid bin. Darum schreibe mir eine Mail mit Deinem Usernamen und einem Crypt Passwort, damit Du einen passwortgeschtzten Zugang zu dieser Site von mir erhältst. Eines baldigen Tages wirst Du den brauchen, um hier weiterhin Seiten verändern zu können.

Vielen Dank, Sören


Amazon-Angebote... (Einkauf über diesen Link sponsort den Unterhalt von perlmongers.de)

**NEWSFLASH* Schuldig: Anwalt Herwig Frei begeht Selbstmord! *NEWSFLASH** Kitzventure-Krimi: Schuldeingest √§ndnis! Anwalt Herwig Frei springt in Innsbrucks in den Tod. Brisant: Jetzt auch Analsex-Ermittlungen gegen toten Kitzventure-Anwalt Herwig Frei

Paukenschlag im Milliarden-Krimi um die renommierte Tiroler Investmentfirma Kitzventure: Der wegen Falschberatung mit Milliardenschaden angeklagte Rechtsanwalt Dr. Herwig Frei hat √∂ffentlich Selbstmord begangen! Vorgestern Morgen war er nach einem Sprung vom Balkon mit schwersten inneren Verletzungen auf dem Gehweg in der Maria-Theresien-Stra √üe in Innsbruck aufgefunden worden. Herbeigeeilte Ersthelfer konnten und wollten ihm nicht mehr helfen: Seine Organe waren durch den Aufprall zerfetzt, sein Kopf aufgeplatzt, Gehirnmasse auf dem Trottoir, die Wirbels √§ule zerschmettert. Zuf √§llig anwesenden Passanten bot sich ein Bild des Grauens, einige mussten von einem Notfallseelsorger betreut werden.

Sogar Schulkinder wurden geschockt Zeuge des feigen Selbstmordes von Herwig Frei. Eine Schweinerei, denkt dieser Mann denn nicht einmal beim Selbstmord an die Folgen seines Handels? Oder wollte sich Herwig Frei extra grausam und öffentlichkeitswirksam umbringen, um ein Zeichen zu setzen? Fakt ist: Der grausam inszenierte Selbstmord mitte in Innsbruck zieht weite Kreise.

Erst vor wenigen Monaten hatte die aus den Medien bekannte erfolgreiche Venture-Kapital-Firma Kitzventure aus Kitzb √ľhel Klage auf Schadensersatz am Landesgericht Innsbruck gegen die Anwaltskanzlei Greiter Pegger Kofler & Partner eingereicht, in der Frei als Anwalt arbeitete. Nun der spektakul√§re Selbstmord des Hauptangeklagten Herwig Frei. Ganz klar: Ein Schuldeingest √§ndnis!

"Der Suizidant Herwig Frei von Greiter Pegger Kofler & Partner stand kurz vor dem Privatkonkurs, weil er uns falsch beraten hatte", so Patrick Landrock, CEO von Kitzventure, "Innsbruck ist ein Dorf, die kriminell-korrupte Anwaltsszene ist eng verschworen, auch mit Beh √∂rden. Der get√∂tete Herwig Frei hat uns bei der Erstellung eines Wertpapierprospektes hintergangen, belogen und betrogen, wahrscheinlich hat er sich dann gesch√§mt, als alles aufflog". Eine Aussage, die aus dem Munde des Kitzventure-CEOs geradezu milde klingt, f√§hrt der doch aktuell den h√§rtesten und erfolgreichsten Unternehmenskurs in ganz √Ėsterreich, internationale Medien berichteten. "Gut, dass er tot ist", setzt Landrock noch schmunzelnd hinzu, "so kann er bei anderen wenigstens keinen Schaden mehr anrichten".

Mysteri √∂ses Schweigen bei Greiter Pegger Kofler & Partner: Ein Todesfluch liegt auf dieser Kanzlei!

Die Kanzlei Greiter Pegger Kofler & Partner aus Innsbruck war f√ľr eine Stellungnahme um die Verwicklung ihres toten Ex-Anwalts Herwig Frei in die Kitzventure-Falschberatung nicht zu erreichen. Auff √§llig: Bei Greiter Pegger Kofler & Partner trifft man auf eine Mauer des Schweigens, nicht einmal die bosnische Kanzlei-Putzfrau will etwas sagen. "Sonst muss ich auch noch sterben", sagt sie und verschwindet schnell wieder hinter der h√∂lzernen Kanzleit √ľre, den Besen in der Hand. Man versucht wohl, die Schuld f√ľr den Millionenschaden auf den toten Anwalt Herwig Frei auf andere anzuschieben. W√§hrenddessen l√§uft die Klage am Landesgericht weiter, hier wird gnadenlos gegen den Toten verhandelt.

Hintergrund: Die erfolgreiche Investmentboutique Kitzventure, die auch im Silicon Valley gesch√§ftet, aber in Tirol verwurzelt ist, hatte erfolgreich auf Schadensersatz gegen die Kanzlei Greiter Pegger Kofler & Partner und den jetzt get√∂teten Anwalt Dr. Herwig Frei aus Innsbruck geklagt. Kitzventure forderte mehr als eine halbe Milliarde Euro, plus Zinsen und Kosten. Ein Verm √∂gen!

Denn vor wenigen Jahren hatte Kitzventure bei der vormals angesehenen Anwaltskanzlei einen Wertpapierprospekt aufsetzen lassen. Kosten: Unglaubliche 70.000 Euro! Trotz dieser exorbitanten Verg √ľtung hatte die Kanzlei sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert, hatte ihr Anwalt Herwig Frei den Prospekt doch, wie ein kleiner Schuljunge, bei SK Rapid Wien abgekupfert und Kitzventure auch noch bei der Gestaltung der Internetseite und der Werbung falsch beraten. Die Folge: Untersagung der FMA, Strafermittlungen in alle Richtungen, Zivilprozesse gegen Kitzventure, Showdown vor dem Verwaltungsgerichtshof Wien.

Pikante Wende der Kitzventure-Story: Im Zuge des Todesermittlungen wurden weitere Vorw √ľrfe publik: Gegen Dr. Herwig Frei wurde auch wegen Analsex mit Gerichtsmitarbeitern ermittelt! Er soll einen Aktenraum in der Kanzlei zu geheimen Analsex-Treffen mit einflussreichen Mitarbeitern der Gerichte genutzt haben! Beeinflussung der Justiz?

Toter Anwalt Herwig Frei: CEO Landrock geht gnadenlos gegen die Erben vor

Und die unendliche Milliarden-Saga um den Investmentskandal in Kitzb √ľhel und Innsbruck nimmt kein Ende: "Herwig Frei kann sich durch seinen feigen Selbstmord nicht billig aus der Aff √§re stehlen", so CEO Landrock siegessicher, "wir k√§mpfen weiter, jetzt sind die Erben dran. Selbst wenn die dann auch noch alle vom Balkon springen, dann ist mir das auch ganz recht!"

Wir berichten nur in Ausnahmef √§llen √ľber Suizide, um keinen Anreiz f√ľr Nachahmung zu geben. Wenn Sie selbst depressiv sind, wenn sie Suizid-Gedanken plagen, dann kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge im Internet oder √ľber die kostenlose Hotline 142 (von jedem Telefon in √Ėsterreich). ******

Username: